EUMETSAT schreibt in der Learning Zone, die sich an Schüler aus der Sekundarstufe II richtet und für den Aufbau einer Meteosat-Empfangsstation eine gute Hilfe sein kann: „All you need is a computer and satellite dish, set-up with specialist processing and visualisation software.“ (Lancaster, 2014)

Da der Empfang der Daten bei schlechtem Wetter entscheidend vom Durchmesser der Satellitenschüssel abhängt, wurde auf dem Dach der Schule eine Schüssel mit einem Durchmesser von einem Meter installiert. Damit ist gewährleistet, dass die Satellitenbilder bei jedem Wetter ohne Probleme empfangen werden können.

Die Satellitenschüssel ist mit einer im PC eingebauten DVB-S2-Karte verbunden. Obwohl EUMETCast zurzeit als DVB-S-Signal gesendet wird und eine DVB-S-Karte vollkommen ausreichend wäre, ist von EUMETSAT für Juni 2014 der Testbetrieb von EUMETCast in der Sendenorm DVB-S2 angekündigt. Der Dienst soll zukünftig über den Satelliten EUTELSAT 10A (Position 10° Ost) mit der neuen Übertragungsnorm ausgestrahlt werden. Ab 1. August 2014 soll EUMETCast auf dem neuen Satelliten zur Verfügung stehen. Zum 31. Dezember 2014 soll die DVB-S Übertragung eingestellt werden.

Für unser Projekt haben wir uns einen leistungsfähigen Computer zusammenstellen lassen. Dieser kann sowohl Daten empfangen, als auch verarbeiten. Der Computer verfügt über einen Intel i5 Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und zwei Festplatten mit 250 und 1.000 GB. Bei der kleineren Festplatte handelt es sich um eine SSD, die es erlaubt, das Betriebssystem und die Verarbeitungsprozesse der Bilder durch einen schnellen Schreib-/Lesezugriff auf die gespeicherten Daten zu beschleunigen. In Verbindung mit den 16 GB Arbeitsspeicher erreichen wir damit eine mehr als ausreichende Verarbeitungsgeschwindigkeit. Die große Festplatte mit 1 TB dient dazu, die vom Satelliten heruntergeladenen Bilddateien und die daraus erstellten Animationen zu speichern. Dabei geht es nicht so sehr um schnelle Zugriffszeiten wie bei der SSD, sondern eher um ausreichend Platz für die Speicherung der großen und vor allem vielen Bilddateien.

(Aus der rechts verlinkten Projektarbeit)

 

Informationen zum Meteosatempfang

Projektarbeit von A. Spindler und A. Walter:

 

Webseiten der eumetsat:

www.l-zone.info - Allgemeine Informationen über europäische Wettersatelliten

http://www.eumetsat.int/website/home/Data/DataDelivery/EUMETCast/index.html - eumetcast-Seiten von eumetsat

http://www.eumetsat.int/website/home/Data/DataDelivery/EUMETCast/ReceptionStationSetup/index.html - Technische Details

Zum Seitenanfang